#sichere Sache! Singen im Chor - aber sicher! Chöre als geschützte Räume gestalten

Im Rahmen unserer Initiative Singen im Chor - aber sicher! Chöre als geschützte Räume gestalten möchten wir mit Euch diesen Workshop gestalten. Wir nähern uns dem Thema im Gespräch und Austausch und mit der gemeinsamen Erarbeitung von Grundlagen. Es wird mehrere Termine im Jahr 2023 geben, die wir schnellstmöglich bekannt geben. Wir freuen uns, wenn Ihr Euer Interesse signalisiert. Wir können dann gern auf Eure Terminwünsche eingehen.

Uns ist wichtig, deutlich zu sagen: Es geht hier nicht darum, Missstände aufzudecken, Verhalten zu verurteilen oder Misstrauen zu schüren. Wir wollen, dass Chöre sichere Orte für Kinder und Jugendliche sind. Orte, an denen sie vor jeglicher Form von Gewalt geschützt sind und an denen sie sich öffnen, ausprobieren, erfahren können und in Gemeinschaft lernen können. Wie wir diese Räume schaffen, Prozesse anstoßen und weiterführen können -darum geht es in diesem Workshop. Der Workshop vermittelt Grundlagen zum Thema Kinderschutz und Kindeswohl in Kinder- und Jugendchören und bietet auch für Menschen ohne Vorkenntnisse einen Einstieg in das Thema. Mithilfe von Fallbeispielen werden die Teilnehmenden für mögliche Gefahren im Proben- und Freizeitkontext sensibilisiert und können sich über erlebte Situationen aus ihrem eigenen Chorumfeld austauschen.

Darüber hinaus gibt der Workshop praktische Übungen und Methoden zur sofortigen Umsetzung innerhalb der eigenen Chorstrukturen an die Hand – um das Chorleben ab sofort ein bisschen sicherer zu gestalten!

Es sei dazu gesagt: Das Landeskinderschutzgesetz NRW ist vor Kurzem geändert worden. Alle Träger der freien Jugendhilfe (also wir und auch Ihr alle!) sind demnach dazu verpflichtet, ein Kinderschutzkonzept vorzulegen. Als Weiterleitende von Landesmitteln werden wir das bei Euch in Zukunft überprüfen müssen. Das werden wir tun, sobald wir einen Ministerialerlass dazu vorgelegt bekommen. Darüberhinaus müsst Ihr jederzeit damit rechnen, dass Euer örtliches Jugendamt mit dieser Forderung auf Euch zukommen kann. Also, lasst uns gemeinsam vorbereitet sein!

Wir freuen uns auf Lisa Meier, die den Workshop leiten wird:

Lisa Meier studierte Jazzgesang sowie Lehramt (Gym/Ge) in Maastricht und Köln und arbeitet seit 2016 als Kinder- und Jugendchorleiterin im Kölner Raum. Seit 2020 ist sie als musikpädagogische Tourmanagerin bei der Deutschen Chorjugend für die Betreuung des SingBus zuständig und setzte 2021 die DCJ-Broschüre „Das geht uns alle an! Kinder- und Jugendchöre als sichere Räume gestalten“ zum Thema Kindeswohl in Chören um. Seit 2022 befindet sie sich in Fortbildung zur „Fachkraft im Kinderschutz“ der Kinderschutz-Zentren und ist bei der Deutschen Chorjugend Ansprechpartnerin zum Thema Kinderschutz und Kindeswohl.

Angesprochen sind alle, die in den Chören in direktem Kontakt zu den Kindern und Jugendlichen stehen, also Chorleitende und Betreuungspersonen, aber auch Personen aus den Vorständen und junge Menschen, die sich diesem Thema widmen oder widmen wollen.

Wir freuen uns auf Euch! Meldet Euch gerne per Mail an sl@saengerjugend.de an. Hier könnt Ihr auch offene Fragen ansprechen. Die Initiative wird unterstützt von

Datum / Zeit
, 12:00
Dozent
Lisa Meier