Jugend Singt 2006

Landessieger ist der Junge Gemischte Chor "ConBrio" aus Solingen.

Der Landeswettbewerb der Kinder- und Jugendchöre in Nordrhein-Westfalen ist am 11. Juni mit dem Landesfinale in Solingen zu Ende gegangen. Der Junge Gemischte Chor "ConBrio" im Sängerbund Gräfrath 1846 e.V. unter der Leitung von Frank Schaab wurde mit 22,0 Punkten und dem Prädikat "sehr gut" am besten bewertet und ist somit Landessieger.

Sieben Kinder- und Jugendchöre aus NRW kämpften beim Landesfinale um den begehrten Titel. Rang zwei belegte mit 21,7 Punkten der Kinder- und Jugendchor „Contakt“ der Stadt Hattingen unter der Leitung von Olga Kisseleva. Auf dem dritten Platz landete mit 21,5 Wertungspunkten der „blue note“ Chor der Musikschule Erwitte (Chorleiterin: Gundula Hense).

Im Konzerthaus Solingen herrschte eine Bombenstimmung unter den teilnehmenden Kindern und Jugendlichen. Einmal mehr wurde deutlich, dass "Jugend singt" mehr ist als ein Wettbewerb. Die Begegnung der Chöre ist ein wichtiges Ziel dieses Kinder- und Jugendchor-Festivals. Organisatorisch hervorragend betreut durch Peter Uhlmann (Stellvertr. Vorsitzender der Sängerjugend NRW) und vor Ort unterstützt durch die Sängervereinigung Solingen und ihrem Vorsitzenden Manfred Brenner war das Landesfinale der gelungene Abschluss des diesjährigen Wettbewerbs.

Die fünfköpfige Fach-Jury unter Vorsitz von Alfred Schulze-Aulenkamp (Landeschorleiter der Sängerjugend NRW) nahm sich viel Zeit bei der Diskussion über die Leistungen der einzelnen Chöre. Alle Finalisten hatten bereits in einer der beiden Vorrunden gezeigt, dass sie zu den Besten des Landes gehören. Und so landeten auch alle Teilnehmer beim Finale in den Leistungsstufen 2 und 3. Die Leistungsstufe 1 ("herausragend") konnte in diesem Wettbewerb nicht vergeben werden.

Der Vorsitzende der Sängerjugend NRW, August Vöcking, freute sich über die überwältigende Stimmung und drückte kurz vor der Ergebnisbekanntgabe noch einmal allen die Daumen. Zusammen mit dem Solinger Bürgermeister Heinz-Eugen Bertenburg überreichte er dann allen Chören die Ergebnis-Urkunden.

Hermann Otto, Präsident des ChorVerbandes NRW e.V., lobte die Leistung der Chöre und spendierte allen Teilnehmern die Fahrt nach Düsseldorf zur Chorbühne im Rahmen der Feier "60 Jahre NRW".